Zurück zur Rezept-Übersicht.

Auberginen mit Tomatensoße

Auberginen mit Tomatensoße kann man als vegetarisches Hauptgericht mit Reis servieren, oder als Beilage zu Fleisch oder Geflügel. Die Auberginen waschen, trocken reiben und die Stiel- und Blütenansätze entfernen. Dann der Länge nach in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Auberginenscheiben salzen und ca. 30 Minuten ziehen lassen. Die Tomaten mit kochendem Wasser überbrühen und die Haut abziehen. Tomaten in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel und die Knoblauchzehen pellen und in feine Würfel schneiden. Die Auberginen mit Küchenpapier trocken tupfen und die Scheiben in Mehl wenden. In einer Pfanne Olivenöl erhitzen und die Auberginen darin portionsweise von beiden Seiten goldbraun braten. Auberginen mit einem Pfannenwender aus der Pfanne heben, auf Küchenpapier abtropfen lassen und so lange warm stellen, bis alle Auberginen fertig gebraten sind. Zwiebeln, Knoblauch und feingehackten Rosmarin im Bratenfett leicht anbraten. Die Tomatenwürfel zufügen und kurz mitschmoren. Tomatensoße mit Pfeffer aus der Mühle, Salz und weißem Balsamico-Essig würzen. Auberginen mit Tomatensoße auf vorgewärmten Tellern anrichten und nach Belieben Reis, Polenta oder Fleisch und Geflügel dazu servieren.

Dieses Rezept drucken.

Dieses Rezept bewerten: (2)