Zurück zur Rezept-Übersicht.

Pak Choi-Omelette

Den Pak Choi waschen und trockenschütteln. Blätter abschneiden und sehr klein hacken. Stiele - falls nötig - schälen und in sehr kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und sehr fein hacken. Die Petersilie waschen und trockenschütteln. Blättchen ebenfalls klein hacken.
Die Hälfte des Öls in einer großen Pfanne erhitzen. Pak Choi-Stiele, Zwiebel und Knoblauch darin unter Rühren vier bis fünf Minuten braten. Pak Choi-Blätter und Petersilie weitere drei Minuten mitbraten.
Das Gemüse aus der Pfanne nehmen und etwas abkühlen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Eier mit dem Käse und der Crème fraîche gründlich verrühren. Pak Choi untermischen.
Das übrige Öl in der Pfanne erhitzen, die Pak Choi-Mischung einrühren und unter Rühren bei mittlerer Hitze zwei bis drei Minuten braten, bis die Eier anfangen zu stocken. Dann glatt streichen und bei schwacher Hitze etwa sechs Minuten garen.
Omelette auf einen Teller gleiten lassen und umgedreht wieder in die Pfanne geben. Weitere fünf bis acht Minuten garen, bis die Masse fest ist. Omelette erneut auf einen Teller gleiten lassen, in Tortenstücke schneiden.

Dieses Rezept drucken.

Dieses Rezept bewerten: (4)